Lachs mit geröstetem Blumenkohl und geschmolzenen Tomätchen

Zutaten für 2 Personen

  • 2 frische Lachsfilet pro Person ca. 250g
  • Kleine Tomätchen … Menge nach Belieben
  • ca. 400-500g frischen Blumenkohl … in kleine Röschen schneiden
  • Salz, Pfeffer
  • 7-8 Stiele frische, glatte Petersilie … sehr fein hacken
  • 1 EL Zitronensaft
  • 5 EL gutes Olivenöl
  • etwas milden weißen Balsamico

Zubereitung:

  • Backofen auf 220 Grad O/U Hitze vorheizen
  • Den Blumenkohl säubern und in kleine Röschen schneiden.
  • In eine Schüssel geben.
  • Mit Salz und 2 EL Olivenöl vermischen.
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Den Blumenkohl darauf verteilen.
  • Auf der mittleren Schiene 20 Minuten hellbraun rösten.
  • In der Zwischenzeit die Tomätchen halbieren und zum Ende hin mit auf das Backblech geben.
  • Petersilienöl:
  • Die Petersilie sehr fein hacken. Mit Zitronensaft, 3 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer verrühren. Wem es zu dickflüssig ist, noch etwas Olivenöl zugeben.

Zubereitung Lachsfilet:

  • Die Lachsfilets mit einem Fischgewürz oder nach Belieben würzen.
  • Wir haben den Lachs im Kompaktgrill gegart. Nicht zu lange, da der Fisch schnell zu trocken wird. Ich muss dazu sagen, das unser Grill ein Fisch Programm hat.
  • Alternativ den Lachs in der Pfanne, bei kleiner Hitze, auf der Hautseite braten. Wenn Eiweiß austritt ist der Fisch gar. Besser schmeckt es, wenn er von innen etwas glasig ist. Also lieber vorsichtig und nicht zu lange braten.
  • Im Dampfgarer lässt er sich auch hervorragend garen. Die meisten Dampfgarer haben ein Fisch Programm. Der Lachs benötigt je nach Dicke ca. 15-20 Minuten.

Das Gericht auf vorgewärmten Tellern anrichten. Den Blumenkohl mit Petersilienöl und weißem Balsamico beträufeln.

Veröffentlicht von iriskrautwald

Hallo 🙋‍♀️ Ich bin Iris, 52 Jahre, verheiratet, Mutter von 3 wunderbaren Töchtern, Katzenmama von Wilma und Anni 😊 Nach meiner Darmkrebs Erkrankung habe ich mit der kohlenhydratreduzierten, gesunden und ballaststoffreichen Ernährung angefangen. Ich hatte einfach das Bedürfnis meinem Körper, vor allem meinem Darm, etwas Gutes zu tun. Die Darmgesundheit liegt mir sehr am Herzen ❤ Außerdem mögen Krebszellen ger ne Zucker 🙄 ... da ist bei mir nicht mehr viel zu holen 😊 Auf meinem Blog soll es hauptsächlich um Rezepte, ich nenne sie gerne "Baupläne", gehen. Diese teile ich gerne mit euch 😊 Viel Spaß beim Nachkochen 🥘 und gutes Gelingen 🙋‍♀️

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: