Walnussbrot Low-Carb

Zutaten für 1 Brot:

  • 50g Sojamehl
  • 150g Leinsamenmehl
  • 50g Flohsamenschalen
  • 1 Päckchen Weinsteinbackpulver
  • 250 g Magerquark
  • 4 Eier Gr. M
  • 1,5 TL Salz
  • 2,5 TL Brotgewürz
  • 2 EL gutes Olivenöl
  • 100g Walnusskerne … hacken
  • 200 ml lauwarmes Wasser

Zubereitung:

  • Sojamehl, Leinsamenmehl, Flohsamenschalen und Backpulver in einer Schüssel mischen.
  • Walnusskerne hacken.
  • Quark, Eier, Salz und Brotgewürz in einer zweiten Rührschüssel verrühren.
  • Mehlmischung , Olivenöl und Wasser zugeben und gut mit dem Knethaken eines Handrührers/Mixer vermischen.
  • Walnüsse unterheben.
  • Alles zu einem formbaren Teig verkneten.
  • Backofen auf 180 Grad O/U Hitze vorheizen.
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Einen Brotlaib formen (ca. 20 cm) und auf dem Blech platzieren.
  • Mit einem scharfen Messer mehrfach längs einschneiden.
  • Wer mag kann den Brotlaib mit Sojamehl / oder nach Belieben / bestäuben.
  • Im vorgeheizten Ofen, unterste Schiene, 1,5 Stunden backen.
  • Nach 1 Stunde das Brot mit Backpapier abdecken.
  • Stäbchenprobe machen, wenn nichts kleben bleibt ist das Brot fertig.
  • Das Brot auf einem Gitter abkühlen lassen.

Das Walnussbrot ist reich an Eiweiß und Ballaststoffen. Es hat nur wenige Kohlenhydrate. Also ideal für eine Low-Carb Ernährung und Darmgesundheit!

Veröffentlicht von iriskrautwald

Hallo 🙋‍♀️ Ich bin Iris, 52 Jahre, verheiratet, Mutter von 3 wunderbaren Töchtern, Katzenmama von Wilma und Anni 😊 Nach meiner Darmkrebs Erkrankung habe ich mit der kohlenhydratreduzierten, gesunden und ballaststoffreichen Ernährung angefangen. Ich hatte einfach das Bedürfnis meinem Körper, vor allem meinem Darm, etwas Gutes zu tun. Die Darmgesundheit liegt mir sehr am Herzen ❤ Außerdem mögen Krebszellen ger ne Zucker 🙄 ... da ist bei mir nicht mehr viel zu holen 😊 Auf meinem Blog soll es hauptsächlich um Rezepte, ich nenne sie gerne "Baupläne", gehen. Diese teile ich gerne mit euch 😊 Viel Spaß beim Nachkochen 🥘 und gutes Gelingen 🙋‍♀️

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: