Bohneneintopf (Low Carb)

Zutaten für 6 Portionen

  • 5 luftgetrocknete Mettenden
  • 2 Zwiebeln
  • 8 Möhren
  • 2 Dosen weiße Bohnen
  • 4 Tomaten
  • 1 kg grüne Buschbohnen
  • 4 EL Tomatenmark
  • 2 Liter Gemüsebrühe
  • 2 EL Rapsöl
  • 8 Zweige Thpymian#
  • 2 Lorbeerblätter
  • Salz und schwarzer Kampot Pfeffer
  • https://www.unclespepper.com/
  • 2 TL Bohnenkraut

Zubereitung:

Die Möhren schälen und in kleine Stücke schneiden. Tomaten waschen und in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und ebenfalls in kleine Stücke schneiden. Bei den Bohnen die Enden abschneiden und anschließend halbieren. Die weißen Bohnen in einem Sieb abseihen.

In einem großen Topf das Rapsöl erhitzen und die Zwiebeln ca. 4 Minuten andünsten. Anschließend die Möhren dazugeben und ca. 2 Minuten mitdünsten. Die weißen und grünen Bohnen dazugeben und vermengen. Das Tomatenmark hineingeben und kurz mit dünsten lassen. Dann die Tomaten zugeben. Die Gemüsebrühe, die Lorbeerblätter und das Bohnenkraut in den Topf geben. Salz und Pfeffer nach Geschmack zugeben und gut umrühren. Die Mettenden ganz hineinlegen und die Suppe aufkochen lassen. Anschließend je nach Wunsch auf Bissfestigkeit des Gemüses ca. 35 – 45 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

Nach Ende der Kochzeit die Mettenden aus der Suppe holen und in kleine Stücke schneiden. Die Stücke zurück in die Suppe geben und in einem warmen Teller servieren.

Veröffentlicht von iriskrautwald

Hallo 🙋‍♀️ Ich bin Iris, 52 Jahre, verheiratet, Mutter von 3 wunderbaren Töchtern, Katzenmama von Wilma und Anni 😊 Nach meiner Darmkrebs Erkrankung habe ich mit der kohlenhydratreduzierten, gesunden und ballaststoffreichen Ernährung angefangen. Ich hatte einfach das Bedürfnis meinem Körper, vor allem meinem Darm, etwas Gutes zu tun. Die Darmgesundheit liegt mir sehr am Herzen ❤ Außerdem mögen Krebszellen ger ne Zucker 🙄 ... da ist bei mir nicht mehr viel zu holen 😊 Auf meinem Blog soll es hauptsächlich um Rezepte, ich nenne sie gerne "Baupläne", gehen. Diese teile ich gerne mit euch 😊 Viel Spaß beim Nachkochen 🥘 und gutes Gelingen 🙋‍♀️

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: