Boeuf Bourguignon aus dem Slow-Cooker

Zutaten für 4 Portionen

  • 5-6 Scheiben Speck
  • 1,5 kg Rindfleisch
  • 1/2 l trockenen französischen Rotwein/Burgund
  • 3 EL Butterschmalz
  • 2 Zwiebeln (in Scheiben geschnitten)
  • 3 Möhren (in kleine Würfel geschnitten)
  • 3 Stangen Staudensellerie (gewürfelt)
  • 2 Zehen Knoblauch (kleingehackt)
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 TL Thymian
  • 1 Lorbeerblatt
  • 250 ml Rinderfond
  • 500 g braune Champignons (in Scheiben geschnitten)
  • 1 El Butter
  • Salz und roter Kampot Pfeffer von https://www.unclespepper.com/
  • frische Petersilie (fein gehackt)

Zubereitung

  • Eine Pfanne auf mittlerer Hitze erwärmen. Den Speck darin auslassen, bis er golden und knusprig ist. Den Speck aus der Pfanne nehmen, mit Küchenpapier abtupften und zur Seite stellen. Das Fett in eine Schüssel gießen.
  • Das Rindfleisch, am Stück, in 2 x 2 cm Würfel schneiden. Mit Küchenpapier trocken tupfen. Die Fleischwürfel mit rotem Kampot Pfeffer und Salz würzen.
  • In der Pfanne 1 EL je Portion vom Fett, bei hoher Temperatur erhitzen und die Fleischwürfel portionsmäßig von allen Seiten scharf anbraten (ca. 2 Minuten). Die Würfel in den Slow-Cooker geben. Einen Schuss vom Rotwein in die Pfanne gießen, den Bratensatz lösen und aufkochen lassen. Diesen Sud über die Fleischwürfel im Slow-Cooker gießen.
  • Wenn sich alle Fleischstückchen im Slow-Cooker befinden, die Pfanne mit 1 EL Fett vom Speck auf mittlerer Hitze erwärmen. Die Zwiebelscheiben ca. 5 Minuten goldgelb andünsten. Die Möhren- und Selleriewürfel dazugeben und ca. 4 Minuten mitdünsten. Dann den Knoblauch und das Tomatenmark dazugeben und unterrühren. Nach ca. 2 Minuten die Gemüsemischung auf das Fleisch im Slow-Cooker geben.
  • Das Fleisch und das Gemüse mit 1 EL Salz und dem Thymian gründlich verrühren. Den restlichen Rotwein und dem Fond in den Slow-Cooker geben. Bitte darauf achten, dass das Fleisch nicht ganz mit der Flüssigkeit bedeckt ist. Das Lorbeerblatt in die Mitte einstecken.
  • Den Slow-Cooker schließen und bei Stufe „low“ ca. 6,5 Stunden garen lassen. Bitte den Deckel nicht anheben.
  • Die Pfanne mit dem Fett vom Speck und der Butter auf mittlerer Hitze erwärmen. Die Champignons mit einer Prise Salz braten, bis sie die Flüssigkeit abgegeben haben und leicht gebräunt sind ( ca. 10 Minuten).
  • Die Pilze in eine Schüssel geben und zur Seite stellen.
  • 30 Minuten vor Ende der Garzeit, die Pilze und Speckscheiben zum Fleisch geben.
  • Alles gut vermischen.
  • Auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit Petersilie bestreuen.
  • Dazu passt ein frisch gebackenes Low-Carb Baguette.

Enthält unbezahlte Werbung/Markennennung

https://www.unclespepper.com/

Veröffentlicht von iriskrautwald

Hallo 🙋‍♀️ Ich bin Iris, 52 Jahre, verheiratet, Mutter von 3 wunderbaren Töchtern, Katzenmama von Wilma und Anni 😊 Nach meiner Darmkrebs Erkrankung habe ich mit der kohlenhydratreduzierten, gesunden und ballaststoffreichen Ernährung angefangen. Ich hatte einfach das Bedürfnis meinem Körper, vor allem meinem Darm, etwas Gutes zu tun. Die Darmgesundheit liegt mir sehr am Herzen ❤ Außerdem mögen Krebszellen ger ne Zucker 🙄 ... da ist bei mir nicht mehr viel zu holen 😊 Auf meinem Blog soll es hauptsächlich um Rezepte, ich nenne sie gerne "Baupläne", gehen. Diese teile ich gerne mit euch 😊 Viel Spaß beim Nachkochen 🥘 und gutes Gelingen 🙋‍♀️

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: