Paprika-Rindfleischtopf

Zutaten für 4 Portionen

  • 6 Spitz-oder normale Paprika rot und gelb … in mundgerechte Stücke schneiden
  • 1 rote Peperoni … entkernen und in Ringe schneiden
  • 200g kleine Tomätchen … halbieren
  • 1 rote Zwiebel … fein würfeln
  • 1 Knoblauchzehe … fein hacken
  • ca. 800g mageres Rindfleisch … in mundgerechte Stücke oder Streifen schneiden
  • 1 EL Tomatenmark
  • Rapsöl
  • 2 EL edelsüßes Paprikapulver
  • Etwas Chilipulver
  • Salz, Pfeffer (roter Kampotpfeffer)
  • Etwas gemahlener Kreuzkümmel und Koriander
  • ca. 750 ml Rindfleischbrühe
  • 15g frische Petersielie … hacken

Zubereitung

  • 1 EL Rapsöl in einen Bräter geben und erhitzen.
  • Das Fleisch portionsweise, bei hoher Hitze, 2-3 Minuten scharf anbraten, anschließend aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.
  • Etwas Öl in den Bräter geben, Peperoni, Zwiebel und Knoblauch bei mittlerer Hitze glasig dünsten.
  • Tomatenmark, Chili-und Paprikapulver zugeben, etwas anbraten.
  • Die Fleischbrühe angießen.
  • Paprika, Fleisch und Tomätchen zugeben.
  • Mit Kreuzkümmel, Koriander, Salz und Pfeffer würzen.
  • Bei kleiner Hitze etwa 30 Minuten köcheln lassen.
  • Hin und wieder umrühren.
  • Rindfleischtopf abschmecken.
  • Auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit Petersilie bestreuen.

Veröffentlicht von iriskrautwald

Hallo 🙋‍♀️ Ich bin Iris, 52 Jahre, verheiratet, Mutter von 3 wunderbaren Töchtern, Katzenmama von Wilma und Anni 😊 Nach meiner Darmkrebs Erkrankung habe ich mit der kohlenhydratreduzierten, gesunden und ballaststoffreichen Ernährung angefangen. Ich hatte einfach das Bedürfnis meinem Körper, vor allem meinem Darm, etwas Gutes zu tun. Die Darmgesundheit liegt mir sehr am Herzen ❤ Außerdem mögen Krebszellen ger ne Zucker 🙄 ... da ist bei mir nicht mehr viel zu holen 😊 Auf meinem Blog soll es hauptsächlich um Rezepte, ich nenne sie gerne "Baupläne", gehen. Diese teile ich gerne mit euch 😊 Viel Spaß beim Nachkochen 🥘 und gutes Gelingen 🙋‍♀️

%d Bloggern gefällt das: