Gemüse und Pute aus dem Wok

Zutaten für 4 Portionen

  • 300g-400g Putenbrustfilet … in etwa 1 cm dicke Streifen schneiden
  • 1 Peperoni … entkernen und in Ringe schneiden
  • 20g frischen Ingwer … schälen und hacken
  • 1 Knoblauchzehe … in kleine Würfel schneiden
  • 1 Lauchstange … in Ringe schneiden
  • 1 Paprika … vom Innenleben befreien und in kleine Stücke schneiden
  • 400g Chinakohl … in Streifen schneiden
  • 100g Möhren … in dünne Scheiben schneiden
  • 100g Champignons … vierteln
  • 100g Zuckerschoten … halbieren
  • Optional: Mungobohnen … Menge nach Belieben … in ein Sieb geben, waschen und abtrofen lassen.
  • 100ml Gemüsebrühe ohne Geschmacksverstärker und Gedöns
  • Zum würzen gerne ein Asia-Gewürz ohne Geschmacksverstärker verwenden.
  • 1 EL Bio-Zitronenschale
  • 2-3 EL helle Sojasauce
  • Optional 1 EL Stärke oder Produkt nach Belieben
  • Sesamöl

Zubereitung

  • Sojasauce mit der Hälfte des Knoblauchs und Ingwer, in einer verschließbaren Schüssel, mischen.
  • Die Sojasaucenmischung über das Fleisch geben und gut verrühren.
  • Anschließend etwa eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.
  • Das Öl in einem Wok erhitzen und das Fleisch, ohne Sojasauce, scharf anbraten, goldbraun braten lassen, wieder aus der Pfanne nehmen, abdecken und warm stellen.
  • Sojasauce zur Seite stellen.
  • Nun erneut etwas Öl erhitzen und das Gemüse, außer Chinakohl, scharf anbraten.
  • Restlichen Ingwer und Knoblauch untermischen.
  • Insgesamt etwa 3-5 Minuten unter Rühren braten.
  • Chinakohl und Fleisch unterheben und weitere 2 Minuten bei mittlerer Temperatur braten.
  • Stärke oder anderes Produkt in die Sojasauce geben und gut vermischen.
  • Sojasauce, Gemüsebrühe und Zitronenschale in den Wok geben, aufkochen lassen und ggf. mit Salz oder Asia-Gewürz nachwürzen.

Veröffentlicht von iriskrautwald

Hallo 🙋‍♀️ Ich bin Iris, 52 Jahre, verheiratet, Mutter von 3 wunderbaren Töchtern, Katzenmama von Wilma und Anni 😊 Nach meiner Darmkrebs Erkrankung habe ich mit der kohlenhydratreduzierten, gesunden und ballaststoffreichen Ernährung angefangen. Ich hatte einfach das Bedürfnis meinem Körper, vor allem meinem Darm, etwas Gutes zu tun. Die Darmgesundheit liegt mir sehr am Herzen ❤ Außerdem mögen Krebszellen ger ne Zucker 🙄 ... da ist bei mir nicht mehr viel zu holen 😊 Auf meinem Blog soll es hauptsächlich um Rezepte, ich nenne sie gerne "Baupläne", gehen. Diese teile ich gerne mit euch 😊 Viel Spaß beim Nachkochen 🥘 und gutes Gelingen 🙋‍♀️

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: