Kichererbsen-Topf mit Paprika und Hackfleisch

Zutaten für 2-3 Personen

  • 500g Hackfleisch vom Rind
  • 3 Paprika … in Streifen schneiden
  • 1 Dose oder Glas Kichererbsen … abspülen und abtropfen lassen
  • 1 rote Zwiebel … in Streifen schneiden
  • 2 EL Tomatenmark
  • Etwa 250ml heißes Wasser
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Paprika edelsüß
  • Chili … Menge nach Geschmack
  • 1 TL getrockneter Thymian
  • Kreuzkümmel … nach Geschmack / alternativ eine orientalische Gewürzmischung

Zubereitung

  • Olivenöl in einem Topf erhitzen.
  • Hackfleisch darin krümelig anbraten.
  • Mit Chilipulver würzen.
  • Zwiebelstreifen zugeben und etwa 2-3 Minuten mitbraten.
  • Paprikastreifen zugeben und weitere 2 Minuten schmurgeln lassen.
  • Tomatenmark einrühren.
  • Heißes Wasser dazugießen.
  • Kichererbsen zugeben und mit den genannten Gewürzen würzen.
  • Abgedeckt 10 Minuten köcheln lassen.
  • Nach Geschmack abschmecken.

Dazu passt Pasta aus Kichererbsen oder Baguette.

Veröffentlicht von iriskrautwald

Hallo 🙋‍♀️ Ich bin Iris, 52 Jahre, verheiratet, Mutter von 3 wunderbaren Töchtern, Katzenmama von Wilma und Anni 😊 Nach meiner Darmkrebs Erkrankung habe ich mit der kohlenhydratreduzierten, gesunden und ballaststoffreichen Ernährung angefangen. Ich hatte einfach das Bedürfnis meinem Körper, vor allem meinem Darm, etwas Gutes zu tun. Die Darmgesundheit liegt mir sehr am Herzen ❤ Außerdem mögen Krebszellen ger ne Zucker 🙄 ... da ist bei mir nicht mehr viel zu holen 😊 Auf meinem Blog soll es hauptsächlich um Rezepte, ich nenne sie gerne "Baupläne", gehen. Diese teile ich gerne mit euch 😊 Viel Spaß beim Nachkochen 🥘 und gutes Gelingen 🙋‍♀️

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: