Möhren-Paprika-Suppe asiatisch angehaucht

Zutaten für 4 Personen

  • 1 kg Möhren … schälen und in Stücke oder Scheiben schneiden/etwas Möhrengrün zur Seite legen
  • 1 große weiße Zwiebel … schälen und in Stücke schneiden
  • 1 große rote Paprika … in Stücke schneiden
  • 1 TL rote Currypaste
  • 1 EL Xylit
  • 3 EL Zitronensaft
  • 3/4 L Gemüsebrühe ohne Geschmacksverstärker und Gedöns
  • Roter Kampotpfeffer aus der Mühle
  • 5-6 EL helle Sojasauce
  • 2 EL Sesamöl
  • Etwas ungeschälten Sesam … in einer Pfanne ohne Fett rösten
  • Chilipulver
  • Optional: 1 TL Misopaste

Zubereitung

  • Sesamöl in einem großen Topf erhitzen.
  • Paprika, Möhren und Zwiebeln darin etwa 3 Minuten anschmurgeln.
  • Rote Currypaste unterrühren.
  • Mit Xylit bestreuen und mit Zitronensaft ablöschen.
  • Gemüsebrühe zugießen.
  • Zugedeckt 20 Minuten bei kleiner Temperatur köcheln.
  • Suppe in einen Standmixer geben und pürieren.
  • Zurück in den Topf geben und eventuell weitere Gemüsebrühe zugießen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  • Optional: Misopaste unterrühren.
  • Mit Sojasauce, roten Kampotpfeffer und Zitronensaft abschmecken.
  • Die Suppe in vorgewärmten Schalen mit Möhrengrün und Sesam anrichten.
  • Optional: Möhre mit einem Sparschäler dünne Streifen schneiden und in Sesamöl anbraten.
  • Als Deko zur Suppe geben.

Veröffentlicht von iriskrautwald

Hallo 🙋‍♀️ Ich bin Iris, 52 Jahre, verheiratet, Mutter von 3 wunderbaren Töchtern, Katzenmama von Wilma und Anni 😊 Nach meiner Darmkrebs Erkrankung habe ich mit der kohlenhydratreduzierten, gesunden und ballaststoffreichen Ernährung angefangen. Ich hatte einfach das Bedürfnis meinem Körper, vor allem meinem Darm, etwas Gutes zu tun. Die Darmgesundheit liegt mir sehr am Herzen ❤ Außerdem mögen Krebszellen ger ne Zucker 🙄 ... da ist bei mir nicht mehr viel zu holen 😊 Auf meinem Blog soll es hauptsächlich um Rezepte, ich nenne sie gerne "Baupläne", gehen. Diese teile ich gerne mit euch 😊 Viel Spaß beim Nachkochen 🥘 und gutes Gelingen 🙋‍♀️

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: