Krautis Gulasch

Zutaten für 4 Personen

  • 2 große Zwiebeln … würfeln
  • 2 Knoblauchzehen … würfeln
  • 3 Paprikaschoten rot, gelb, orange … in Stücke schneiden
  • 1 kleine Zucchini … in Würfel schneiden
  • 1 kg Rindergulasch … mit einem Küchenpapier trocken tupfen, eventuell etwas kleiner schneiden
  • Butterschmalz oder Bratöl
  • 1,5 EL Tomatenmark
  • 150 ml trockener Rowein
  • 2 EL Sojamehl
  • 3/4 L Gemüsebrühe oder Rinderfond
  • 3 Stiele Petersielie … klein hacken
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, Rosenpaprika, Edelsüß-Paprika, Chilipulver

Zubereitung

  • Butterschmalz in einem Bräter erhitzen.
  • Fleisch hineingeben und unter Wenden kräftig anbraten.
  • Zwiebeln, Knoblauch, 3/4 des Paprika und die Hälfte der Zucchini zufügen und kurz anbraten.
  • Mit Paprika, Chili, Salz un dPfeffer würzen.
  • Tomatenmark unterrühren, mit Mehl bestäuben und gut unterrühren.
  • Mit Rotwein und Brühe ablöchen, aufkochen und bei kleiner Temperatur zugedeckt etwa 2 Stunden schmoren.
  • In einer Pfanne etwas Butterschmalz erhitzen.
  • Das restliche Gemüse darin bissfest schmurgeln lassen.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Zum Ende der Schmorzeit das Gemüse unter das Gulsch heben.
  • Nochmal abschmecken.
  • Dazu passen Kichererbsen-Nudeln.
  • Gulasch anrichten und mit Petersilie bestreuen.

Veröffentlicht von iriskrautwald

Hallo 🙋‍♀️ Ich bin Iris, 52 Jahre, verheiratet, Mutter von 3 wunderbaren Töchtern, Katzenmama von Wilma und Anni 😊 Nach meiner Darmkrebs Erkrankung habe ich mit der kohlenhydratreduzierten, gesunden und ballaststoffreichen Ernährung angefangen. Ich hatte einfach das Bedürfnis meinem Körper, vor allem meinem Darm, etwas Gutes zu tun. Die Darmgesundheit liegt mir sehr am Herzen ❤ Außerdem mögen Krebszellen ger ne Zucker 🙄 ... da ist bei mir nicht mehr viel zu holen 😊 Auf meinem Blog soll es hauptsächlich um Rezepte, ich nenne sie gerne "Baupläne", gehen. Diese teile ich gerne mit euch 😊 Viel Spaß beim Nachkochen 🥘 und gutes Gelingen 🙋‍♀️

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: