Mediterrane Tomatensuppe

Zutaten für 2 Personen mit gutem Appetit

  • 1 Knoblauchzehe … schälen und mit einem stabilen Messer platt drücken
  • 3 Lauchzwiebeln … in Ringe schneiden
  • 3 EL gutes Olivenöl
  • 500ml Gemüsebrühe ohne Geschmacksverstärker und Gedöns
  • 1 Dose stückige Tomaten
  • 1-2 EL Tomatenmark
  • Salz, schwarzer guter Pfeffer aus der Mühle, Chilipulver, Paprika edelsüß, mediterrane Kräuter
  • Frischer Oregano … ein paar Blättchen abzupfen
  • 6 Stiele Thymian … Blättchen abzupfen und fein hacken
  • 1/2 Dose kleine weißen Bohnen … in ein Sieb geben und abspülen
  • 1 kleine Zucchini … längs halbieren und in Scheiben schneiden
  • 80g Cocktail-Tomaten … halbieren
  • 4-5 Champignons … in Scheiben schneiden
  • Etwas Parmesan … fein reiben

Zubereitung

  • 1 EL Öl in einem Topf erhitzen.
  • Knoblauchzehe und helle Lauchzwiebelringe darin 2 Minuten andünsten.
  • Anschließend Tomatenmark einrühren … 1-2 Minuten anschwitzen.
  • Mit Gemüsebrühe und stückigen Tomaten ablöschen.
  • Mit Salz, Chili, Pfeffer, Paprika und mediterranen Kräutern würzen.
  • Zugedeckt etwa 20 Minuten köcheln lassen.
  • Frische Kräuter zugeben.
  • Die Suppe in einem Standmixer füllen und fein pürieren.
  • Die Suppe zurück in den Topf geben und die weißen Bohnen unterrühren.
  • Abschmecken!
  • Das restliche Olivenöl in einer Pfanne erhitzen.
  • Champignons und Zucchini darin unter Wenden etwa 5 Minuten hellbraun braten.
  • Cocktail-Tomaten und grüne Lauchzwiebelringe zugeben und 1 Minute weiterbraten.
  • Gemüse mit Salz, Pfeffer und mediterrane Kräuter würzen.
  • Die Suppe in vorgewärmte Schalen füllen und das Gemüse in der Mitte verteilen.
  • Mit Thymian, Oregano und Parmesan garnieren
  • Olivenöl über die Suppe träufeln.
  • Suppe servieren.

Veröffentlicht von iriskrautwald

Hallo 🙋‍♀️ Ich bin Iris, 52 Jahre, verheiratet, Mutter von 3 wunderbaren Töchtern, Katzenmama von Wilma und Anni 😊 Nach meiner Darmkrebs Erkrankung habe ich mit der kohlenhydratreduzierten, gesunden und ballaststoffreichen Ernährung angefangen. Ich hatte einfach das Bedürfnis meinem Körper, vor allem meinem Darm, etwas Gutes zu tun. Die Darmgesundheit liegt mir sehr am Herzen ❤ Außerdem mögen Krebszellen ger ne Zucker 🙄 ... da ist bei mir nicht mehr viel zu holen 😊 Auf meinem Blog soll es hauptsächlich um Rezepte, ich nenne sie gerne "Baupläne", gehen. Diese teile ich gerne mit euch 😊 Viel Spaß beim Nachkochen 🥘 und gutes Gelingen 🙋‍♀️

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: