Gulasch-Eintopf mit Sauerkraut

Zutaten für 4 Personen

  • 800g Rindergulasch … trocken tupfen, eventuell kleiner schneiden
  • 2 weiße Zwiebeln … in Stücke schneiden
  • 2 Lorbeerblätter
  • 3 Paprika … rot, gelb, orange … in Streifen schneiden
  • 4 EL Ajvar
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 große Dose Weinsauerkraut … in einem Sieb abtropfen lassen
  • 300 ml Gemüsebrühe ohne Geschmackvertärker und Gedöns … gerne in Rohkostqualität
  • Salz, roter Kampotpfeffer aus der Mühle, etwas Chilipulver
  • Etwas frische Petersilie … hacken
  • 2 EL Butterschmalz
  • 1 EL Kichererbsen- oder Sonnenblumenkernmehl

Zubereitung

  • Butterschmalz in einer hohen Pfanne oder Bräter erhitzen.
  • Fleisch darin portoionsweise scharf anbraten.
  • Mit Salz, Pfeffer und Chilipulver würzen.
  • Fleisch beiseite stellen.
  • Zwiebeln im Bratfett glasig dünsten.
  • Fleisch wieder zufügen und mit Kichererbsen -oder Sonnenblumenkernmehl bestäuben und verrühren.
  • Tomatenmark unterrühren.
  • Mit Gemüsebrühe ablöschen.
  • Lorbeerblätter zufügen und etwa 30 Minuten schmoren.
  • Paprika, Sauerkraut und Ajvar zum Gulasch geben.
  • Eventuell noch etwas Gemüsebrühe angießen, so das ihr die gewünschte Konsistenz erreicht.
  • Zugedeckt weitere 40-45 Minuten schmoren.
  • Fleisch probieren, es sollte schön zart sein, ansonsten weiter schmoren.
  • Eintopf abschmecken.
  • Auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit Petersilie bestreuen.

Veröffentlicht von iriskrautwald

Hallo 🙋‍♀️ Ich bin Iris, 52 Jahre, verheiratet, Mutter von 3 wunderbaren Töchtern, Katzenmama von Wilma und Anni 😊 Nach meiner Darmkrebs Erkrankung habe ich mit der kohlenhydratreduzierten, gesunden und ballaststoffreichen Ernährung angefangen. Ich hatte einfach das Bedürfnis meinem Körper, vor allem meinem Darm, etwas Gutes zu tun. Die Darmgesundheit liegt mir sehr am Herzen ❤ Außerdem mögen Krebszellen ger ne Zucker 🙄 ... da ist bei mir nicht mehr viel zu holen 😊 Auf meinem Blog soll es hauptsächlich um Rezepte, ich nenne sie gerne "Baupläne", gehen. Diese teile ich gerne mit euch 😊 Viel Spaß beim Nachkochen 🥘 und gutes Gelingen 🙋‍♀️

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: